Frau mit Hut in der Sonne

Pflege eines Permanent Make Up

Sie planen eine Permanent Make Up Behandlung oder haben sich kürzlich pigmentieren lassen?

Wir sagen Ihnen, worauf Sie bei der Pflege nach einer PMU Behandlung achten sollten, um lange Freude an Ihrem Permanent Make Up zu haben.

 

Neben den üblichen Pflegtipps gibt es im Sommer einige Punkte, die Sie besonders beachten sollten.

Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie Ihr Permanent Make Up im Sommer ideal schützen.

PMU schützen im Sommer

Sommer, Sonne, Strand und Meer…

Sie freuen sich auf die anstehende Badesaison oder haben einen Badeurlaub im Winter geplant. Die Augenbrauenhärchen sitzen perfekt, der wischfeste Eyeliner hält auch einem Wasserskiausflug problemlos stand und die Lippenfarbe lässt Sie zu jeder Tages- und Nachtzeit frisch und gepflegt aussehen.

Leider bringen insbesondere Sonne, Salzwasser oder auch chlorhaltiges Wasser einige Eigenschaften mit sich, die Sie berücksichtigen sollten.

Badegäste mit Schwimmreifen im Pool

So schützen Sie Ihr PMU

Lichtschutzfaktor ist ein Muss!

Produkte mit Lichtschutzfaktor sind immer zu empfehlen, besonders aber im Sommer und ganz besonders auf pigmentierter Haut:

- Lichtschutzfaktor 50 auf pigmentierten Bereichen

- Wasserfeste Sonnenschutzmittel verwenden

- So wenig direkte Sonneneinstrahlung wie möglich, schützen Sie Ihr Gesicht z. B. mit einem Sonnenhut

Nach dem Bad im Meer oder Pool

- Gesicht mit Süßwasser abwaschen, Salz und Chlor auf der Haut haben eine bleichende Wirkung

- Feuchtigkeitspflege (mit Sonnenschutz) auftragen

- Abtrocknen: Wasser auf der Haut wirkt unter der Sonne wie ein Brennglas

 

Sonnenbrand vermeiden

Grundsätzlich – auch unabhängig von einer Pigmentierung – vermeiden Sie Sonnenbrand!

Grundsätzlich empfehlen wir, eine Permanent Make Up Behandlung nicht kurz (2-3 Wochen) vor einem Urlaub durchzuführen:

  • In der Regel findet nach 3-6 Wochen ein Kontrolltermin mit Nachbehandlung statt

  • Der Prozess der Abheilung ist mit Long-Time-Liner in der Regel zwar kürzer und die Haut wird weniger in Mitleidenschaft gezogen, dennoch sollten Sie einen Heilungsprozess von 2 Wochen einplanen

  • Starke Sonneneinstrahlung, Salz- oder Chlorwasser, stark öl- oder fetthaltige Pflegeprodukte (z.B. auch in Sonnenschutz) können sich negativ auf den Heilungsprozess und die Farbentwicklung auswirken, die Farbe verblasst stärker und schneller

Wenn Sie diese Regeln beherzigen helfen Sie mit, Ihr Permanent Make Up zu schützen und noch länger Freude daran zu haben.

pngwing.com.png